Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Call for papers - Freiburg 2021

08.04.2021

Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft e.V.
– Fachgruppe Ethologie und Tierhaltung –
Geschäftsstelle: LMU München, Lehrstuhl für Tierschutz,
Veterinärstraße 13, 80539 München
Tel.: 089-2180-78300
E-Mail: rauch@lmu.de
DVG-Homepage

Call for papers
für die
53. Internationale Tagung Angewandte Ethologie in Freiburg
Geplant als Hybridveranstaltung vom 25. – 27. November 2021

Es wird um die Anmeldung von Vorträgen oder Postern zu

Untersuchungen zu aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich der
Angewandten Ethologie

gebeten. Für Vortrag und Diskussion stehen jeweils 15 Minuten zur Verfügung.

Voraussetzungen für die Annahme von Referaten/Postern
Grundsätzlich können nur abgeschlossene Untersuchungen mit ethologischem Schwerpunkt vorgestellt werden, die auf wissenschaftlichem Vorgehen und auf ausreichenden, statistisch bearbeiteten Daten basieren. Erwünscht ist, dass auf die biologische Funktion des behandelten Verhaltens eingegangen wird und dass bei Teilprojekten der konzeptionelle Rahmen der Arbeit und die Zielstellung dargestellt werden. Ggf. sollten auch Hinweise zur Wirtschaftlichkeit (Leistungs-/Verlustangaben) vorhanden sein. Bei den Schlussfolgerungen sollte auf die praktische Umsetzung der Ergebnisse eingegangen werden.
Es werden sowohl deutsch- als auch englischsprachige Beiträge angenommen. Sachfremde Referate und bereits veröffentlichte Arbeiten werden grundsätzlich nicht akzeptiert.

Bitte reichen Sie Ihre Anmeldung entsprechend dem auf Seite 2 (pdf, Link unten) beigefügten Beispiel (max. eine DINA-4 Seite, keine Abb./Tab.) per eMail an rauch@lmu.de ein. Bei Referaten sollte bei Nennung mehrerer Autoren der Referent am Beginn der Auflistung stehen.

Anmeldefrist: 21. Mai 2021

Anhand der in der Anmeldung gemachten Angaben wird die Auswahl der Referate/Poster getroffen. Die Benachrichtigung über die Annahme bzw. Ablehnung erfolgt Anfang Juli 2021. Bei Annahme eines Beitrages ist das vollständige Manuskript für den Druck des Tagungsbandes Anfang September 2021 einzureichen.

Sollte aufgrund der Pandemiebedingungen eine Präsenzveranstaltung auch 2021 nicht möglich sein, wird wieder eine reine 2-tägige Online-Veranstaltung durchgeführt. Prüfen Sie bitte deshalb bei der Einreichung Ihrer Beiträge, ob Sie auch bereit wären bei einer reinen Online-Veranstaltung Ihren Vortrag zu halten.

Herzlichen Dank.
Bleiben Sie gesund.

gez.
Prof. Dr. Dr. M. Erhard                                    PD Dr. Elke Rauch
(Leiter der Fachgruppe)                               (Stellvertretende Fachgruppenleiterin)

 

Weitere Informationen finden Sie hier (KB 95)